Elektroniker-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme

Was hat der Elektroniker-in für Gebäude und Infrastruktursysteme mit Werbung zu tun? Bestimmt kennst Du diese Werbung, wo ein Man auf einem Urlaubs-Schiff über sein Smartphone seine Jalousien von seiner Wohnung zu Hause schließt und seine Heizung regelt. Fast alle finden diese neuen Fernsteuerungen cool.

Und weil die Technologien sich immer weiter entwickeln, gibt es einen Beruf der sich mit dem Einbau und der Einrichtung von solchen elektronischen Steuerungen befasst: Der Elektroniker-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme. Bereits in Deiner Ausbildung rüstest du Gebäude mit elektronischen Systemen wie Klima-, Heizungs- und Stromanlagen fachmännisch aus. Deine Anlagen Steuern ganze Fabrikgebäude aber auch große Wohnhäuser oder andere Gebäude. Weitere Infos zu diesem Beruf findest Du hier.

Elektroniker-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme im Detail

Elektroniker-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme analysieren Anforderungen von Nutzern und Erfassen Gefährdungspotenziale. Deine weitern Aufgaben sind Konzipieren von Anlagen- und Nutzungsänderungen von technischen Systemen (Energie- und Kommunikationssysteme sowie Versorgungssysteme), Abstimmen der Änderungen mit den Nutzern und Beraten der Nutzer Kalkulieren der Kosten, Vergeben von Aufträgen und Abnehmen der Leistungen Dritter; Installieren von Gebäude- und Infrastruktursystemen, Durchführen oder Veranlassen von Umbauten, Konfigurieren der Leiteinrichtungen von technischen Systemen, Prüfen der Funktion der Systeme sowie von Sicherheitseinrichtungen, Übergeben der Systeme und Einweisen der Nutzer in die Bedienung der technischen Systeme, Inspizierenund Warten von Anlagen und Systemen nach Hersteller- oder Betriebsvorgaben und Beitragen zu höherer Anlagenverfügbarkeit und Effizienz Entgegennehmen von Störungsmeldungen, Erstellen von Fehlerdiagnosen, Einschätzen von Gefährdungen durch Störungen und Ergreifen von Sofortmaßnahmen, Betreiben von Gebäude und Infrastruktursystemen nach Vorschriften, Betreibervorgaben und Nutzerwünschen Überwachen gebäudetechnischer Systeme mit Hilfe von Automatisierungs- und Leitsystemen, Optimieren des Betriebs der technischen Gebäudesysteme Durchführen systematischer Fehlersuchen, Eingrenzen der Fehler, Durchführen oder Veranlassen der Instandsetzung der technischen Einrichtungen durch die zutreffenden Gewerke, Überwachen der Einhaltung von Sicherheitsvorschriften, insbesondere bei Leistungen Externer sowie von Nutzern, und Ergreifen von Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit in Gebäuden; Arbeiten auch mit englischsprachigen Unterlagen und Kommunizieren auch in englischer Sprache, Zuordnung zu Elektrofachkräften im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften.