Technische Systemplaner

Du bist beeindruckt von interessanten und manchmal gewaltigen Bauwerken? Dich faszinieren Großstädte und besondere Architekturen?

Dann ist Dir sicherlich klar, dass Bauwerke zunächst geplant und vor dem Bau modelliert werden. Einen Großteil dieser Arbeiten haben früher Technische Zeichner an großen Reißbrettern durchgeführt. Heute werden die meisten Planungen bereits in 3-D mit Spezialprogrammen an Computern durchgeführt. Und deshalb heißen die Technischen Zeichner seit 2011 Technische Systemplaner. Der Beruf hat drei Fachrichtungen. In unserer Branche wird die Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik ausgebildet. Du erlernst die Erstellung von Zeichnungen und Plänen für Gebäudetechnische Anlagen. Du trägst große Verantwortung, denn das was Du planst muss später in der Praxis funktionieren. Und natürlich lernst Du den Umgang mit CAD-Software, und wirst damit zu einem der gefragtesten Spezialisten der heutigen und zukünftigen Arbeitswelt in der Gebäudetechnik sein.

Du willst mehr wissend über den Beruf? Dann klicke hier.

Details über Technische Systemplaner

Technische Systemplaner fertigen Unterlagen für die Herstellung und Montage von Anlagen der Versorgungs- und Ausrüstungstechnik. Weiter Aufgaben sind Planen, Erstellen und Anwenden technischer Dokumente, Anwenden branchenspezifischer Normen und Richtlinien, Beurteilen der Fertigungs- und Fügeverfahren sowie Montagetechniken, insbesondere bei der technischen Ausrüstung von Gebäuden und Anlagen, Durchführen fachspezifischer Berechnungen , konstruktives Arbeiten mit Hilfe von CAD-Programmen, Berücksichtigen nachhaltiger Energie- und Ressourcenplanung in ihren Konstruktionen , Planen des Montageablaufs und Festlegen der Montageschritte, Koordinieren von Arbeitsabläufen im Konstruktionsprozess unter wirtschaftlichen und qualitätssichernden Aspekten, Unterstützen bei der Information, Beratung und Betreuung von Kunden, Anwenden von Informations- und Kommunikationstechniken unter Beachtung des Datenschutzes , team-, prozess- und projektorientiertes Arbeiten, dabei Einsetzen von Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle.