Schülerpreis Gebäudetechnik am 09.05.2017 vergeben

Bei bester Stimmung wurde der Schülerpreis Gebäudetechnik am 09.05.2017 vergeben. Im

großen Sitzungssaal des Verbandes Gebäudetechnik Berlin-Brandenburg e. V. standen sie nun, die SchülerInnen und Schüler mit ihren betreuenden Lehrern und warteten gespannt auf die Preisverleihung.

Zuvor hatten die Schülergruppen der Georg-Schlesinger-Schule OSZ aus Berlin und des Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen ihre Exponate zum Wettbewerb um den Schülerpreis Gebäudetechnik 2017 eingereicht. Zum Thema „Ein Haus ohne Gebäudetechnik ist eine Höhle. Wie pimst du deine Höhle?“ wertete die Jury Kreativität, Beschäftigung mit dem Thema und Beschäftigung mit energetischen Fragen in Gebäuden besonders.

Obwohl die Projekte beider Schulen dicht beieinander lagen, musste es einen Sieger in dem vergleichsweise hoch dotierten Schülerwettbewerb geben. Die Jury entschied sich für die 10-Klässler aus Königs Wusterhausen, die stolz den Preisscheck in Höhe von € 1.500 erhielten. Der zweite Preis ging mit € 1.000 an die Schüler aus der Georg-Schlesinger-Schule OSZ.

Der Siegerehrung wohnte auch Benjamin Gesang von der bekannten deutschlandweiten Initiative MINT-Zukunft-schaffen bei. Und freute sich. Denn sicher war es kein Zufall, dass die beiden Erstplatzierten auch den Titel „MINT-freundliche Schule“ tragen.

Am Ende waren alle glücklich und konnten das Statement von Max aus der Siegergruppe nur bestätigen: „Es lohnt sich, wenn man sich in eine Sache reinkniet und eine Extrarunde läuft.“ So wollen wir unsere Nachwuchskräfte sehen.

Schülerpreis Gebäudetechnik am 09.05.2017 vergeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.